24. Dezember 2021

Mit Dankbarkeit und Klarheit ins neue Jahr.

Was die Advents- und Weihnachtszeit angeht, spricht man in Bayern gern von der staden Zeit. Einer Zeit der Stille, der inneren Einkehr, die meist wenig gemein hatte mit den hektischen Vorweihnachtswochen unserer modernen und häufig termingetriebenen Lebensweise. Parallel zum Trubel des Geschäftsjahresendes und anstrengenden Tagen im Job noch etliche Geschenke besorgen, Freunde auf dem Weihnachtsmarkt treffen, einen möglichst spektakulären Jahreswechsel planen, an den Weihnachtstagen mit Sack und Pack zwischen Familienmitgliedern pendeln.

Nun sind die Weihnachtsmärkte abgesagt, Kontakte sollen auf ein Minimum heruntergefahren werden und auf den Geschenkerummel haben auch viele nicht mehr so wirklich Lust. Kurz gesagt: Nun ist die Zeit vielleicht sprichwörtlich stad, aber die Stimmung war schon einmal besser. Bei einem Blick zurück auf die vergangenen zwölf Monate ist es ein Leichtes, sich auf die negativen Nachrichten und Erlebnisse zu fokussieren. Es gab nicht wenige davon.

Doch wie hilfreich ist das für unsere Ausrichtung auf das, was kommt und vielleicht schon auf uns wartet? Wir können noch so sehr über die Dinge meckern, die im zurückliegenden Jahr geschehen sind. Ändern werden wir die Vergangenheit dadurch nicht. Eines können wir allerdings verändern: Unsere Perspektive auf das Geschehene oder besser: wie wir damit umgehen.

Deshalb möchten wir Sie gern einladen, einmal die innere Pausetaste zu drücken. Inne zu halten und sich die Momente ins Gedächtnis zu rufen, für die Sie dankbar sind.

Wir als Team Schimmel sind dankbar für die partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen. Wir sind dankbar dafür, auch in herausfordernden Zeiten an Ihrer Seite sein zu dürfen.

Zwischen Coronahilfen und Kurzarbeit, Home-Office mit paralleler Kinderbetreuung und einigen der wirtschaftlich vielleicht schwierigsten Entscheidungen, die Sie als Unternehmer:in zu treffen hatten, haben wir Folgendes beobachtet: Gemeinsam findet sich ein Weg. Zusammen geht es weiter.

Was wir ebenfalls beobachtet haben: Manchmal ist ein erzwungenes Umdenken rückblickend positiv zu bewerten.

Die Pandemie hat komplette Branchen durcheinandergewirbelt und andere vollständig auf den Kopf gestellt. Doch dies hat vielfach nicht zu Resignation, sondern zu kreativen Ausbrüchen und neuen Konzepten geführt. Und in etlichen Unternehmen zu einem (vielleicht längst überfälligen) Anschub der Digitalisierung. Plötzlich war in vielen Firmen möglich, was zuvor undenkbar erschien oder sogar abgeblockt wurde. Unsere eigene Branche ist da nicht auszunehmen.

Und auch dafür sind wir dankbar. Allein in diesem Jahr haben sich großartige Erweiterungen der digitalen Zusammenarbeit mit etlichen unserer Kunden und Partner ergeben.

Nachdem bereits das Jahr 2020 für uns gezeigt hatte, dass wir mit den digitalen Möglichkeiten unseres Business die richtige Richtung eingeschlagen hatten, haben wir uns in diesem Jahr stark mit unseren Werten und dem Sinn – oder Neudeutsch: dem Purpose – unseres Unternehmens beschäftigt.

Grundsätzlich, aber vor allem in Zeiten, in denen schnell ein Ohnmachtsgefühl entstehen kann, ist es sinnvoll, sich auf das zu konzentrieren, was wir aktiv gestalten können.

Für welche Werte stehen wir als Unternehmen ein?

Wofür tritt unser Team jeden Tag an?

Wie können wir die Beziehung zu unseren Kunden sprichwörtlich wertvoller gestalten?

Für uns hat sich dabei schnell ein zentraler Wert bzw. Purpose im Unternehmen herausgeschält: Nachhaltig handeln.

Darüber, dass wir den Begriff Nachhaltigkeit sehr umfassend verstehen, haben wir erst vor wenigen Tagen berichtet. Lesen Sie bei Interesse gern in unseren Beitrag rein. Dass wir das Geschriebene ernst meinen, werden wir auch im kommenden Jahr wieder unter Beweis stellen, denn Vorreiter handeln nachhaltig.

Die Bedeutsamkeit unserer Werte für unsere Handlungen zeigt sich auch in unserer Unterstützung derer, die sich in sozialen Schwierigkeiten befinden. Unsere weihnachtliche Spende in diesem Jahr geht erneut an BISS. So möchten wir das Gemeinsam unterstützen. Hilfe zur Selbsthilfe weiter ausbauen. Nachhaltig anstelle von kurzfristig handeln.

Unser Leitsatz wird Ihnen also sicherlich noch häufiger begegnen, nicht nur auf der Startseite unserer Website. Was aber viel wichtiger ist: Wir freuen uns darauf, ihn nicht zuletzt durch eine nachhaltig erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen täglich neu mit Leben zu füllen.

Danke, dass wir auch 2022 wieder für Sie und mit Ihnen antreten dürfen!

Ihr Team Schimmel.

P.S.: Das neue Jahr steht ja immer früher vor der Tür, als man denkt. Genießen Sie die stade Zeit bis dahin mit Ihren Lieben und vergessen Sie nicht, immer mal wieder Ihre ganz persönliche Pausetaste zu drücken. So können Sie mit Power durch Pause weiter vorwärtsgehen.

Zum Newsletter anmelden

Mit * markierte Felder sind auszufüllen.